Hier finden Sie Aktuelles über das Vereinsgeschehen. Vorbereitungslehrgang Fischerprüfung - lernen Sie Angeln - ganz neu! 

 


20. Oktober 2020, 10:51

Mitgliederinformation 20.10.2020

Liebe Mitglieder,
wir haben am 16.10.2020 eine Beiratsitzung durchgeführt, über deren Ergebnisse und zahlreichen Beschlüsse ich euch unterrichten möchte.
Da sich leider nicht alle Mitglieder hier über die Homepage informieren, werden wir auch ein Rundschreiben verschicken.

1. Die Weihnachtsfeier findet nicht statt.
Ursprünglich wollten wir gemeinsam feiern, die neueste Entwicklung in Sachen Pandemie verhindert dies aber und wir glauben nicht, dass es bis in 6 Wochen schon wieder besser ist.

2. Die Monatsversammlungen finden so lange nicht statt, bis ein Impfstoff vorhanden ist und sich die Lage wirklich entspannt hat.

3. Die Jahreshauptversammlung findet in der Turnhalle Oberdorf statt, damit ausreichende Abstände eingehalten werden können. Termin: März 2021

4. Das Anfischen wird keine gemeinsame Veranstaltung. Der Geschwemmselsee soll aber wie üblich besetzt werden. Er ist vom 15.02.2021 bis Karfreitag den 02.04.2021 um 8.00 Uhr gesperrt und schließt wieder um 18.00 Uhr. Am Karsamstag 03.04. ist er wieder ab 8.00 Uhr offen und bleibt dies auch.

5. Königsfischen, Nachtfischen, Umzug Ipfmesse, Grillfest und Weihnachtfeier werden stattfinden. Es werden die dann gültigen Corona-Regeln gelten. Da die Organisation des Königsfischens an einem fremden Gewässer wegen Corona ev. nicht möglich ist, soll es 2021 nochmal am Volkemer stattfinden.

6. Für 2020 gibt es keine Pflichtstunden.

7. Für die Begehungen 2021 gelten nochmals die geleisteten Arbeitsstunden von 2019. D. h. jeder wird die gleichen Begehungen in der Jahreskarte haben wie schon 2020.

8. Die Arbeitsstunden, die 2020 geleistet wurden, gelten für 2021 bzw. werden zu denen, die in 2021 geleistet werden hinzugerechnet.

9. Die Jahreskarten 2021 werden Anfang Januar per Post verschickt.

10. Die Fangbücher 2020 sind bis spätestens 01. Februar 2021 bei der Vorstandschaft abzugeben oder an die aufgedruckte Adresse des Schriftführers Thomas Thum zu verschicken.

11. In der neuen Jahreskarte ist das Angeln mit 2 Ruten an der Eger erlaubt. Dies soll den Fang von Döbeln erleichtern, die an der Eger immer mehr zunehmen. Wer mit 2 Ruten an der Eger angelt hat das Fangmaß von 3 Forellen absolut einzuhalten. Untermaßige Forellen, die bluten sind zu entnehmen und gelten jeweils als gefangene Forelle. Wer solche Forellen zurücksetzt, den erwartet eine empfindliche Strafe.

12. Es wird ein zweiter Freischneider beschafft, damit die Arbeiten am Auwald, am Gesee und an den Neupflanzung der Sechta und Eger durchgeführt werden können. Der Freischneider wird den Verein voraussichtlich nichts kosten.

13. Wir werden einige Gerätschaften, die für das Fischerfest angeschafft wurden und nun nicht mehr benötigt werden bzw. vergammelt sind entsorgen.

14. Der Tageskartenpreis für die Liere für Nichtmitglieder wird ab 2021 auf 12,- € angehoben.

15. Eine solche Algenblüte wie 2020 hatten wir im Volkemer noch nie. Allerdings waren auch unsere anderen Gewässer (Sechta, Tiefweiher, Gesee) wesentlich trüber als sonst. Der Volkemer wurde 2009 abgelassen. Der Fischbestand war vollkommen anders, als berechnet und jahrelang vorhergesagt. Wir brauchen Klarheit, wie sich die Bestände in diesem wichtigen Gewässer entwickeln. Wir haben deshalb beschlossen den Volkemer 2022 abzulassen. In einem "Trainingslauf" wollen wir im Herbst 2021 zuerst den Tiefweiher ablassen und neu bespannen. Die Fische werden auf unsere anderen Gewässer verteilt. Ein solcher Trainingslauf an einem kleineren Gewässer ist notwendig, damit alle Beteiligten Erfahrungen sammeln können, ausreichend einsatzbereite Geräte zur Verfügung stehen bzw. weitere organisiert werden können. Mit einem neuen Besatz können dann beide Gewässer optimiert werden.

16. Wir wurden darüber informiert, dass an der Edelmühlbrücke ein Damm für die neuen Angusrinder errichtet werden soll. Auf unsere Einwendungen hin wird stattdessen eine Furt entstehen. Dies ist ein wesentlich geringerer Eingriff in die Natur.

17. Die Restrukturierung der Sechta zwischen Brücke L1060 und Doppelbrücke Itzlingen wird unter unserer Anleitung stattfinden.

18. Unser Schriftführer wird in den nächsten Tagen wieder einen Vorbereitungslehrgang durchführen. Diesmal in der Turnhalle Oberdorf. Was den Lehrgang betrifft, gibt es auch tiefgreifende Änderungen, bei denen wir derzeit nicht absehen können, wie sich das alles noch entwickeln wird.

Liebe Mitglieder, wie ihr seht können wir trotz Pandemie nicht untätig sein. Es haben zahlreiche Arbeitseinsätze stattgefunden, die sehr kurzfristig angesetzt werden mussten. Unser Hauptgewässerwart hat mit seinem Team auch 2020 wieder hunderte Bäume (ich glaube über 200) gepflanzt und mit Pfählen und Drahthosen geschützt. Er war bei zahlreichen Besprechungen vor Ort anwesend und hat den Verein hervorragend vertreten.
Das Ausbaggern des Altbachs fand unter seiner Leitung statt. Die Maßnahme war ein voller Erfolg. Im Gegensatz zum Ausbaggern vor 2 Jahren ab der Ipfstraße, als wir nicht unterrichtet waren.
In den neuen Gumpen tummeln sich unzählige junge Bachforellen. Auch Elritzen, Döbel, Groppen, Schmerlen und andere Kleinfische sind vorhanden. Im September hat sich der Durchlass am Wehr mit Heckenschnitt verstopft, so dass kein Wasser mehr in den Altbach floss. Ein Mitglied das dort wohnt hat dies erst frühmorgens entdeckt. Die Fische haben alle überlebt, weil die Gumpen vorhanden waren. Vor 2 Jahren sind sie beim gleichen Problem verendet.

Ich hoffe, dass wir in der letzten Sitzung weit genug in die Zukunft geplant und reagiert haben. Über die weitere Entwicklung berichten wir wieder.

Bleibt weiterhin gesund.

Eure Vorstandschaft

Redakteur




24. September 2020, 13:39

Mitgliederinformation

Liebe Mitglieder,

da wir nun schon lange keine Monatsversammlungen durchführen konnten, möchte ich euch auf diesem Wege über eine Mitgliederinformation des Verbands informieren. Ich habe sie euch eingescannt und per Email verschickt.

Zusammengefasst geht es um folgendes:
1. Der Landesfischereitag findet nun am 24. Oktober 2020 in Hechingen statt.
Die Themen sind: "Hegegemeinschaften … der Weg – die Zukunft"
"Die Klimaveränderung heute und morgen: Unser (ignoriertes?) größtes Problem"

2. Klage gegen das Nachtangelverbot
Das Nachtangelverbot wurde gegen die Bestrebungen des Verbands erneut in die neue Landesfischereiverordnung übernommen. Baden-Württemberg bleibt also das einzige Bundesland mit Nachtangelverbot. Hiergegen hat die Verbandsführung Klage erhoben.

3. Die neue Landesfischereiverordnung ist seit April in Kraft.
Wesentliche Änderungen:
- Künftig dürfen auch andere Institutionen neben dem
Landesfischereiverband Vorbereitungslehrgänge durchführen.
- Dabei sind auch Online-Lehrgänge möglich.
- Die ganzjährige Schonzeit für den Aal im Rhein-Hauptstrom
und den vom Rhein durchströmten Nebenarmen, Altwässern
und Baggerseen sowie des Hauptstroms des Nekars wurde
aufgehoben bzw. auf eine Schonzeit vom 15. September bis
01. März und ein Schonmaß von 50 cm abgeändert.

4. Lehrgänge zur Fischerprüfung sind wieder möglich. Künftig werden auch Onlinekurse angeboten.

Schriftführer und Lehrgangsleiter Thomas Thum war an der Info-Veranstaltung am 19.09.2020 anwesend und kann über umfangreiche Änderungen berichten.
Ergebnis: Der Hege- und Fischereiverein führt einen Herbstlehrgang durch (nähere Infos siehe Homepage https://www.fischereiverein-bopfingen.de/Angelschein-machen)
Herbstprüfung am 21.11.2020

Wie man aus der heutigen Schwäpo entnehmen kann, haben die Corona-Infektionen in Bopfingen und Umgebung stark zugenommen. Dies bestätigt unsere frühe Entscheidung keine Monatsversammlungen durchzuführen.

Vorstandschaft und Vereinsbeirat werden anscheinend hin und wieder gefragt, wie es mit den Arbeitsstunden aussieht.
Hauptgewässerwart Erich Wuttke hat und wird alle notwendigen Arbeitseinsätze durchführen, allerdings eher nicht mit offener Mitgliederzahl, sondern eher begrenzt.
Ich habe schon am 11. Mai 2020 unter https://www.fischereiverein-bopfingen.de/Angelverein darüber informiert, dass sich der Verein etwas zur Handhabung der Pflichtstundenregelung einfallen lassen wird. Ich denke wir finden eine Regelung, mit der sowohl diejenigen zufrieden sein können, die keine Stunden leisten konnten, sowie diejenigen die Stunden abgeleistet haben.

Viele Grüße und bleibt gesund.

Redakteur




12. August 2020, 18:14

Vorläufig keine Monatsversammlungen

Liebe Mitglieder,
der Vereinsbeirat hat online darüber beraten, ob wieder Monatsversammlungen stattfinden sollen. Es ist klar, dass die Meinungen im Verein dazu weit auseinandergehen. Die einen werden darauf pochen, dass wir größte Vorsicht walten lassen und die anderen, dass das ja doch alles Quatsch ist...! Wenn wir mit den Monatsversammlungen anfangen, müssten wir Abstandsregeln und Hygieneregeln einhalten. Desinfektionsmittel bereithalten und Masken tragen.
Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir die Monatsversammlungen erst dann wieder starten lassen, wenn ein Impfstoff die Lage dauerhaft entspannt hat. Ich glaube, dass die Gefahr - wenn die Schulen wieder voll starten - zu groß ist, in Anbetracht dessen, dass die Monatsversammlungen lediglich der Information, Meinungsbildung und Geselligkeit dienen. Stattdessen werden wir immer aktuell in der Vereinsgruppe informieren, wenn es etwas zu berichten gibt. Parallel auch hier auf der Homepage. Ich hoffe, wir alle überstehen diese Zeit gesund und können wenigstens unsere Weihnachtsfeier zusammen verbringen.
Bleibt gesund.

Redakteur




15. Juni 2020, 08:27

Corona-Krise zum 3.

Ab heute, Montag 15.06. ist wieder einiges erlaubt, was bisher verboten war. Es wäre möglich, das Königsfischen und das Grillfest durchzuführen. Die Vorstandschaft hat sich schon vor 4 Wochen dagegenentschieden. Zum einen braucht man Planungssicherheit und zum anderen wollen wir keinesfalls Schuld daran haben, dass sich Mitglieder untereinander anstecken. Wir glauben auch nicht, dass die Mitglieder zu diesen Veranstaltungen so kommen wie bisher.

Insbesondere weiß auch niemand, wie lange diese Lockerungen Bestand haben.
Ob die Monatsversammlungen ab September wieder stattfinden, wird die Vorstandschaft kurzfristig entscheiden. Wir nutzen dazu eine eigene Whatsapp-Gruppe.

Das Jahr 2020 steht unter dem Zeichen des Corona-Virus. Bevor es keinen Impfstoff dafür gibt, werden wir alle Veranstaltungen und Arbeitseinsätze darauf ausrichten, dass wir uns nicht gegenseitig anstecken.
In diesem Sinne: Bleibt gesund.

Die Vorstandschaft

Redakteur




11. Mai 2020, 21:13

Corona-Krise zum 2.

Wir hoffen ihr seid bislang gesund geblieben.

1. Die Vorstandschaft hat beschlossen, dass wir weder das Nachtfischen, noch das Königsfischen durchführen werden. In Bayern wäre uns das zu riskant und auch in Baden-Württemberg wäre es wohl nicht erlaubt.

2. Die Monatsversammlung im Juni wird nicht stattfinden, auch das ist unseres Erachtens bislang nicht zulässig.

3. Wegen der Arbeitsstunden werden wir die Entwicklung vorläufig noch abwarten. Je nachdem wie es im 4. Quartal aussieht, werden wir eine sinnvolle Entscheidung treffen.

4. Wenn ihr euch am Gewässer begegnet, dann haltet Abstand.

5. Bleibt gesund.

Die Vorstandschaft

Redakteur




22. März 2020, 20:55

Corona-Krise

Liebe Mitglieder,
die Corona-Krise bringt einen Großteil der sozialen Kontakte zum Erliegen. Die Meldungen überschlagen sich, die Maßnahmen der Regierung werden immer strikter. Auch im Freien dürfen keine Veranstaltungen/​Versammlungen stattfinden. Das Anfischen ist deshalb abgesagt. Es findet dieses Jahr kein Besatz des Geschwemmselsees statt. Die Vorstandschaft hat hin und her überlegt, was man tun kann um einen Ausgleich zu schaffen. Wir haben schließlich beschlossen, dass wir stattdessen deutlich mehr Bachforellen in die Eger besetzen werden. Wir hoffen, dass dies auch in eurem Sinne ist. Der Gesee ist natürlich nicht mehr gesperrt.
Es macht wirklich Sinn, wenn ihr eine mobile Telefonnummer habt, diese einem Vorstandsmitglied mitzuteilen, damit ihr in die Whatsapp-Gruppe aufgenommen werden könnt. Dann seid ihr immer auf dem Laufenden.
Seid nicht unvorsichtig und bleibt gesund!

Redakteur




05. März 2020, 14:49

Uferreinigung Eger Lierheim Freitag 20.03.20

Ein zusätzlicher Arbeitseinsatz soll am 20.03. durchgeführt werden. Andrej Fischer hat die Leitung. Treffpunkt um 13.30 Uhr am Bahnhof Möttingen. Wer Zeit hat, meldet sich bitte bei Andrej.

Redakteur




23. Dezember 2019, 15:14

Schöne Weihnachten Euch allen

Wieder geht ein Jahr zu Ende. Es war ein Jahr voller Arbeitseinsätze und Veranstaltungen mit einigen Höhepunkten und Besonderheiten. Hierzu gehört die Fertigstellung der Strukturverbesserung der Eger entlang Trochtelfingen und den 3. Platz bei der Ausschreibung des Naturschutzpreises der Heimatsmühle, den wir damit erreicht haben.

Wir können uns auch an schöne gemeinsame Stunden erinnern, wie zum Beispiel an unser Grillfest oder das angenehme Beisammensein nach unseren Monatsversammlungen und natürlich auch an unsere Weihnachtsfeier mit einer Weihnachtsgeschichte und Weihnachtsliedern.

Für das Weihnachtsfest wünscht die Vorstandschaft allen Mitgliedern mit Familien alles Gute, besinnliche Tage und viele Geschenke.
Für den Jahreswechsel wünschen wir einen guten Rutsch.

Redakteur




22. November 2019, 09:51

Abgabe der Arbeitsstunden und Fangbücher

Zur Erinnerung:
Wer dieses Jahr Arbeitsstunden geleistet hat, der muss diese auf der letzten Seite seines Fangbuches (Umschlag) eintragen und vom Einsatzleiter abzeichnen lassen. Diese Seite bitte mit einer Schere abtrennen und an der letzten Monatsversammlung am 06.12. oder an der Weihnachtsfeier am 07.12. abgeben oder per Post bis spätestens 10.12. an die Vorstandschaft weiterleiten (Adresse steht ganz oben auf der 1. Seite der Jahreskarte). Nur so können Eure Arbeitsstunden in der neuen Jahreskarte berücksichtigt werden!

Das Fangbuch selbst muss erst zur Monatsversammlung im Januar abgegeben werden oder bis spätestens 11.01.2020 per Post an die Vorstandschaft übersandt werden. Dabei ist es egal, ob Ihr beim Angeln gewesen seid und etwas gefangen habt oder nicht. Wer sein Fangbuch nicht rechtzeitig abgibt, der muss im neuen Jahr erneut das Pfand in Höhe von 20,00 € für das Fangbuch bezahlen. Nur so können Eure Fänge/Begehungen bis zur Jahreshauptversammlung ausgewertet werden.
Die Jahreskarte (Mittelseite im Fangbuch) muss nicht unbedingt abgegeben werden.
Wir bitten um Beachtung!

Redakteur




06. Mai 2019, 10:12

Neustrukturierung der Eger Trochtelfingen

Leider werden die Einträge unter Aktuelles immer wieder ohne mein Zutun vom System/Provider gelöscht. Deshalb wurde der Beitrag zur Neustrukturierung der Eger im Bereich Trochtelfingen in der Rubrik "Unsere Fließgewässer" eingestellt.
Seht euch diesen interessanten Beitrag unbedingt an.

J. Gunst



 

        


            

    

 

 

 

228301